Meine Netiquette – jetzt auch in „Schul-Uniform“

Was für eine Überraschung! Es freut mich sehr, dass jetzt auch österreichische Oberstufen-Schüler sich mit der Netiquette beschäftigen – bzw. dies Einzug in der Neuauflage des Deutsch-Schulbuches erhalten hat … und dort ein paar Zeilen von meiner Netiquette aufgenommen worden sind. Die Berücksichtigung der Netiquette ist für mich ein wesentlicher Punkt in der Online-Kommunikation. Für…

D_Break – mit Qualität & Inhalten in den Tag starten

Wow – was für ein Anlass! Gute Location, 7:30 Uhr morgens, Kaffee + Bircher Müsli, tolle Persönlichkeiten und interessanter Austausch über Digitalisierung, Chatbot, Kundenservice und vieles mehr… Aber von Anfang an… Durch meine neue Business-Umgebung bei der Consultinform AG  darf ich mit Roger Walter zusammenarbeiten, der u.a. D_Breaker ist. Er hatte oftmals von D_Break das ein oder andere verlauten…

Social Customer – eine (Kurz-)Vorstellung

Unternehmen wie auch Konsumenten werden immer mehr „social“ und nutzen das „social-web“ immer intensiver. Hierdurch bedingt hat sich der „social customer“ entwickelt, der an Wertigkeit für Unternehmen zunimmt. Das „newbusiness“ fokussiert den „social customer“ immer mehr. Doch wer ist dieser „social customer“? wo ist dieser Kunde zu finden und wie kommuniziert er? welche Erwartungen hat…

Relaunch – eine Gratwanderung

Das „Internetleben“ und das „Leben mit dem Internet“ ist heutzutage (fast) nicht mehr wegzudenken…. Wir sind „user“, ziehen uns Informationen jeglicher Art über das Internet heran – beruflich wie privat. Viele Portale oder auch nur einzelne Web-Seiten sind täglicher Wegbegleiter oder Kommunikationsplattform. Durch den aktiven Umgang wird die Handhabung der aufgerufenen Seiten immer wichtiger. Die…

Kommunikations-Verhalten und die Netiquette in elektronischen Kanälen

Die Kommunikation wird zunehmend via Tastatur getätigt. Sprich, die verbale Kommunikation (telefonisch oder ‚face to face‘) wird durch die schreibende Kommunikation in den unterschiedlichen elektronischen Kanälen stark begleitet. Ob z.B. im Chat, via Twitter, Blog-Kommentare oder in den verschiedenen social Netzwerken – die getippte Darlegung von Gedanken und Äußerungen ist präsent und wird gerne gelesen. Doch Vorsicht! Geschriebene Kommunikation unterscheidet sich von der verbalen Kommunikation:

Sind wir nicht alle ein wenig morphed (customer)?

Das (Web-)Zeitalter 2.0 hat bzw. wird noch so einiges verändern und wandeln. Neue Techniken, neue Produkte, neue Handhabungen treiben die Industrie und den Absatzmarkt immer weiter voran. Auch der Kunde fordert immer wieder „NEUES“; er hat sich auf die Leistung und den Gebrauch von 2.0 eingestellt.
So wie sich z.B. die Produkte ändern (sie werden multimedialer, kompatibler etc.), so hat sich auch der „Kunde“, bzw. sein Verhalten geändert, gewandelt, verformt…

Social Media Instrumente – eine Übersicht

Social Media wird immer umfangreicher, umfassender, spezifischer. Der Markt erweitert,  entwickelt und definiert sich. Es gibt bereits eine große Anzahl von etablierten Instrumenten die genutzt und verwendet werden. Die folgende Übersicht greift sechs Bereiche aus dem Social Media heraus und stellt die dazugehörigen Anbieter/Unternehmen/Plattformen/Portale (deutschsprachig) in Logo-Form dar: Social Media Instrumente – eine Übersicht: Diese…

Digitale Kommunikation – welche Kanäle gibt es derzeit?

“Kommunikation” breitet sich aus. Durch die technischen Entwicklungen in dem digitalen Sektor ergeben sich immer neue Möglichkeiten der digitalen Kommunikation. Diese Art ergänzt die klassische Kommunikation und ermöglicht ein ganzheitlichen Austausch. Der Stellenwert der allgemeinen Kommunikation ist sehr angestiegen, denn es wurde erkannt, dass “Kommunikation” wichtig ist. Aber auch die Umsetzung wird fokussiert. Denn es…

Feedback – Einsatz und Auswertung

Wie bereits in dem post “Feedback – Formen und Arten” beschrieben, ist diese Art von Kommunikation in der online-Welt bedeutsam geworden. In Kontakt treten, Meinungen austauschen und “einsammeln”, Bewertungen abgeben und Kritik (postitiv/negativ) empfangen ist ein wichtiges Gut, um z.B. sein Unternehmen, sein Produkt, seine Person oder sein Wissen auf dem Markt zu positionieren, zu lenken oder auch zu platzieren.

Folgend ist für jeweils eine Form/Art die Einsatzmöglichkeit, sowie ein Ansatzgedanke zur möglichen Auswertung des erhaltenen Feedbacks aufgelistet.